Vorwort


Dieses Buch wurde zu Beginn des Goldenen Zeitalters geschrieben, in dem man auf
allen vier Pfeilern stehen muß: Wahrheit, Buße, Mitgefühl und Dienst am Nächsten.
Die Zufriedenheit ist im Goldenen Zeitalter der Wagen, die Wahrheit der Lenker.
Götter und Göttinnen, Avatare und die negative Kraft haben in diesem Zeitalter das
Privileg, bei jedem Schüler des kompetenten Meisters die Schwächen aufzuzeigen
und haben freie Hand, ihn ungehindert unter ihrer Kontrolle zu halten. Ich konnte
von diesen Kräften nicht überwältigt werden, denn mein Meister segnete mich mit
allen Möglichkeiten, die hier und danach notwendig sind, und Er hat mich mit den
vier Geschenken meines Lebens beschenkt.
Ehre gebührt meinem Meister, der in all den 14 Jahren, von 1974 bis 1988, viele
Mühen und Härten auf sich nahm, während Er das weiche, goldene Tuch weben
konnte und allen menschlichen Wesen half, sich der schmutzigen und zerlumpten
Kleider zu entledigen, die sie seit so langer Zeit trugen.
25. Dezember 1990
St. Gilgen, Österreich

Harbhajan Singh

 

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.