Richtiges Verstehen

 

Wer die Seele vom Gemüt trennt, das Gemüt von den Sinnen und die Sinne von den Leidenschaften, erlangt richtiges Verstehen. Richtiges Verstehen fördert die richtigen Gedanken und richtiges Denken führt zu den richtigen Worten und Taten, wodurch man Liebe für alle Menschen entwickelt.
Harbhajan Singh

 

Ihr werdet feststellen, dass richtiges Verstehen als erstes darin besteht, dass man erkennt, dass es einen Schöpfer des Universums gibt, der die Kraft ist, die alles kontrolliert und die ganze Schöpfung durchdringt. Diese Welt ist nicht aus sich selbst heraus entstanden, es gibt einen Schöpfer und Wissenschaftler kamen kürzlich zu dem Schluss, dass die gesamte Schöpfung von einer bestimmten Kraft kontrolliert wird, die bewusst ist.

Das Erste ist also: Die ganze Welt ist eine Offenbarung Gottes – es gibt keinen Osten und keinen Westen, die Erde unten und der Himmel darüber, ist alles Seine Offenbarung.

Das ist also der erste Aspekt des richtigen Verstehens: Wir leben in Ihm und haben unser Sein in Ihm. Er ist in uns und außerhalb von uns, über und unter uns. Wie der Fisch (im Ozean) haben wir unser Sein in Ihm. Das ist richtiges Verstehen.

Alle werden auf die gleiche Weise geboren – kein Hoch und kein Niedrig. Alle wurden äußerlich gleich ausgestattet – Augen, Ohren usw., und es wurden ihnen die gleichen inneren Dinge gewährt.
Wir werden durch die gleiche höhere Kraft im Körper gehalten. Richtiges Verstehen bedeutet zu verstehen:  Gott wohnt in jedem Herzen. Alles ist heilig, wo man in Hingabe kniet. Alle wurden von Gott mit den gleichen Rechten ausgestattet geboren – kein Hoch, kein Niedrig, kein Osten und kein Westen. Das wird zu richtigen Gedanken führen.

Bei meinem letzten Besuch (während der zweiten Weltreise, die Sant Kirpal Singh unternahm) wurde eine Konferenz für Ost und West einberufen. Auch Ausländer, die Amerika besuchten, nahmen an dieser Konferenz teil, und ich war einer von ihnen. Jeder sagte, wo er herkam. Als ich an der Reihe war, sagte ich ihnen: "Es heißt, der Osten ist der Osten und der Westen der Westen, und die beiden werden nie zusammenkommen.“ Aber es gibt kein Osten und kein Westen – die ganze Schöpfung ist das Haus unseres Vaters und alle Länder sind die viele Räume in diesem Haus. Wir sind es, die diese Dinge geschaffen haben weil uns das richtige Verstehen fehlt. Das ist also das eine. Was wird das Ergebnis sein, wenn man dieses Verstehen erlangt hat? Man ändert seinen gesamten Blickwinkel, man wird erkennen, dass wir alle Kinder Gottes sind und den gleichen Vater haben. Das wird die brüderliche Verbundenheit der Menschen unter der wahren Vaterschaft Gottes festigen.
Sant Kirpal Singh

 

 

 

All the differences can be solved with right understanding. Darkness can not be removed by fighting but by just having a ray of light of right understanding. We should sit together in the company of the spiritual people. those who have experience with their Self and Overself,  and have heart to heart talk with them.We then will come nearer to truth. This we can do only on the level of man or on the level of soul. If we will have experience of truth, we will understand that we are all children of the same light. We are brothers and sisters in God and children of the same Father.

                        Sant Kirpal Singh


It is said that the paras-stone converts eight metals into gold.Has one ever seen it? In the three worlds discrimination is the paras -stone which turns the eight elements into the gold (right understanding).

The right understanding will give you right thoughts. You'll see the things in their right perspective, by understanding: then right thoughts will be the outcome. Right thoughts will result in right speech. And right speech results in right action.

 

A human being can benefit from another to the extent of that person's knowledge. First, we should remem­ber that the whole world is at the mercy of the mind, which has four phases. One phase is absorbed atten­tion; the second is the result of that, in mind activity; the third phase dif­ferentiates through the intellect; and the fourth draws inferences out of that differentiation, through which an intoxicated, intense sense of plea­sure occurs – and this is pride.

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen