Der Sinn des menschlichen Lebens

 

Wir sind alle eins, wir kamen von ein und derselben Quelle,
und wir müssen zu derselben Quelle zurückkehren.
Das ist das Ziel unseres menschlichen Lebens.
Dr. Harbhajan Singh

 

In euch liegt ein großes Potential

Alle großen Seelen, die in die Welt kamen, sagten der Menschheit: „In euch liegt großes Potential und deshalb seid ihr über alle Maßen gesegnet, die menschliche Geburt erhalten zu haben.“ Aber was ist der Sinn dieses menschlichen Lebens? Warum wird es so gerühmt, und was ist dieses große Potential, das in unserem Leben liegt?

Der Wert des menschlichen Lebens liegt in der Tatsache, dass man nur in der menschlichen Form Gott erkennen kann. Aber wir müssen uns bewusst sein, dass es die Seele ist, die Gott erfahren kann – nicht das Gemüt, nicht die Sinne, nicht der Intellekt oder die Lebensenergien (Pranas). In jedem Zeitalter wurde dieses Thema von den Weisen erklärt: Um etwas klar zu verstehen, muss man den Verstand einschalten. Aber so wie es diese Weisen bewiesen haben, ist Erkennen etwas anderes. Intellektuelles Verstehen auf der Ebene des Geistes und der Sinne ist sowohl nützlich als auch fast in jedem Fall notwendig, aber der Mensch muss erkennen, wer er wirklich ist – was er als Seele ist – erst dann wird es für ihn möglich zu erkennen, wer Gott ist.

So muss man auf dem spirituellen Weg zur Gotterkenntnis erst in Richtung Selbsterkenntnis gehen. Und was bedeutet es, sich selbst zu erkennen? Es genügt nicht zu sagen: „Ich bin nicht die Sinne, ich bin nicht das Gemüt, ich bin ein bewusstes Wesen, ich bin die Seele.“ Das ist nur ein Gefühl, über das man spricht oder es ist das Endergebnis von Schlussfolgerungen, zu dem man durch intellektuelle Einsicht gelangt ist. Erkenntnis ist etwas anderes als all das.

In den Upanishaden heißt es:  „Wenn die Sinne unter Kontrolle sind, das Gemüt beruhigt ist und auch der Intellekt schweigt, ist die Seele eins geworden." Das gibt uns zu verstehen, dass die Seele sich nicht selbst erfahren oder erkennen kann, solange sie nicht frei wird vom Gemüt, den Sinnen und dem Intellekt, und deshalb auch nicht Gott erfahren kann. Wenn der Mensch dieses höchste Wissen in seinem Leben nicht erlangt, hat er sein Leben oder das Potential, die Möglichkeiten, die er als Mensch hat, nicht aufs Beste genützt.

                                                                                                                       Sant Kirpal Singh                                 

 

Man is in search of happiness, but has no peace of mind. Even if he succeeds in achieving his objectives, he remains dissatisfied. His search for peace and happiness, therefore, never ends. Saint Augustine says that God gave us the senses for using them properly, but we misuse them by indulging in sensual pleasures; whereas the bliss for which we should have striven remains enshrined in scriptures only.

Man is an ensouled entity gifted with body, mind, and intellect. He takes good care of his body for the sake of his domestic, social, and political well-being. Intellectually, he has made strident advances. He has successfully explored the earth, oceans, and space and has made atomic bombs. A single atom bomb can destroy millions. Strangely enough, with all his achievements he remains ignorant about the prime source of energy from which his body and mind derive their strength – soul – his true self. He has so much identified himself with the body that he is unable to distinguish his soul from the body.

"This is a very important subject and today I will try to come in close contact with you, so that we must understand the real subject. This problem has baffled all the human-being, so this subject is very beautiful and we should put full attention to that subject, because that is the only subject, for which this man-body is given. Everything else in this world is a side-issue. Our purpose is to realize ourselves and to realize God."

We got together for a very special purpose. The subject is: Man know thyself. All Masters in the world stressed on these two, three words very much. Guru Nanak said it, Kabir, Christ, all competent Masters who so far came in the world, they stressed upon this subject very much, because self-realization proceeds to God-realization. When we know ourselves, then we can know the Overself.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen