Hindernisse auf dem Weg

 

„Wir mögen noch so schnell reisen, aber wenn wir in die falsche Richtung gehen, werden wir unser Ziel nicht erreichen.“


Spiritismus, Spiritualismus oder Hypnose, können uns auf dem spirituellen Weg nicht helfen.

Sich selbst zu erkennen und Gott zu erkennen, das nennt man offen gesprochen Spiritualität. Welche Dinge uns dabei helfen uns selbst zu erkennen, und was nicht hilfreich ist, und wie wir unser Selbst von den Sinneskräften und dem Intellekt trennen können, das ist ein praktisches Thema. Und das nennt man wirklich Spiritualität.
Es gibt verschiedene Randthemen. Spiritualität ist nicht Spiritualismus, nicht Spiritismus, nicht Hypnose und nicht Mesmerismus. Das sind alles Nebensächlichkeiten.

Spiritualismus bedeutet mit Seelen in Verbindung zu kommen die den Körper verlassen haben. Spiritismus bedeutet eine Verbindung mit erdgebundenen Seelen. In der Hypnose beeinflusst man jemanden, damit er auf eine bestimmte Weise denkt. Und auch der Mesmerismus bringt uns unter den Einfluss von jemandem: es wird in unseren freien Willen eingegriffen. Das sind also Randthemen. Genau genommen hilft uns all das nicht. Diese Dinge mögen vielleicht bis zu einem gewissen Grad hilfreich sein, für uns aber offen gesprochen ist das nicht Spiritualität.

Das Ziel des Spiritualismus ist es mit Seelen in Kontakt zu kommen die den Körper bereits verlassen haben. Erstens können solche Seelen euch nur so weit helfen, wie sie sich selbst während ihres Lebens in der Welt entwickelt haben. Wenn ich aus diesem Saal hinaus gehe, bin ich derselbe, wie ich es drinnen war. Wenn wir den Körper verlassen, sind wir dann das was wir in diesem menschlichen Körper entwickelt haben. Wir können nicht zu Göttern werden, nur dadurch dass wir den Körper verlassen. Wenn solche Seelen uns also führen sollen, werden sie uns nur so weit führen können wie sie sich selbst entwickelt haben.
Es kann sein dass euch jemand etwas vormacht. Ihr werdet sehen, dass es außerdem sehr schwierig ist, sie zu kontaktieren. Im physischen Körper könnt ihr jemanden treffen, ihn befragen, eure Zweifel klären. Ihr könnt eine Erfahrung machen und ihr steht ihm von Angesicht zu Angesicht gegenüber und erhaltet etwas ganz direkt. Es ist bereits sehr schwierig, diese Seelen zu kontaktieren. Und wenn ihr sie durch ein Medium kontaktiert, erlagt ihr nur solche Erkenntnisse, die diese Seelen bereits erlangt hatten. Wenn ihr sie durch ein Medium kontaktiert, seht ihr diese Seelen nicht. Es mag sein, dass euch jemand etwas vormacht, denn ihr könnt sie nicht sehen. Und wenn jemand etwas vorgibt, gibt uns das manchmal keine korrekte Information. Ihr werdet sehen, dass sich die Aussagen derer die mit solchen Seelen die den Körper verlassen haben, in Kontakt sind, manchmal als wahr herausstellen und manchmal nicht.

So ist Spiritualismus also nicht unser Ziel, das sind Nebensächlichkeiten. Natürlich könnt ihr euch mit Nebensächlichkeiten befassen, aber offen gesagt, wir müssen in die höchste Ebene gehen um mit Gott eins zu werden. Und das können wir nur erreichen, wenn wir unser Selbst vom Gemüt und den nach außen gerichteten Sinneskräften trennen können und „zu sterben lernen, so dass wir zu leben beginnen.“    

Sant Kirpal Singh


Engel, Götter, Göttinnen, Avatare, können uns spirituell nicht helfen

Das Gemüt ist der König im Körper, und es ist der König der physischen, astralen und kausalen Welt. Götter, Göttinnen, Engel und Avatare fielen dem Gemüt zum Opfer und konnten den Fangarmen des Gemüt nicht entkommen. Sie konnten Verhaftung, Lust und Ego nicht überwinden, alles ist noch in ihnen vorhanden. Alles, was es hier in der physischen Form gibt, existiert auch im Astralen und in der darüber liegenden kausalen Ebene.

Frage: Können die Engel oder die Avatare uns helfen?

Sant Kirpal Singh: Engel? Wen verehren die Engel? Den, der sie als Engel eingesetzt hat: Gott. Wenn ihr Gott verehrt warum solltet ihr dann die Engel fürchten? Ihr braucht keine Hilfe von den Engeln wenn ihr euer Gesicht dem König zuwendet

Frage: Sind die Engel von positive oder negative Natur?  

Sant Kirpal Singh: Sogar die Avatare (die Inkarnationen der negative Kraft, die die Aufgabe erhalten haben inder Welt die Gerechtigkeit wiederherzustellen) unterliegen dem karmischen Gesetz von Ursache und Wirkung, ganz zu schweigen von den Engeln.

Frage: Kann ein Engel als Mensch wiedergeboren werden oder nicht?

Sant Kirpal Singh: Ja, wenn sie zurück zu Gott gehen wollen müssen sie die menschliche Form annehmen. Es gibt keinen anderen Weg zurück zu Gott.

 

Ohne kompetente Führung zu meditieren, Yoga Praktiken auszuführen, und in die Chakren zu gehen sowie die Kundalinikraft zu benützen, bedeutet in der astralen und kausalen Ebene verloren zu gehen.

Wer versucht auf eigene Faust zu meditieren, indem er sich hinter und zwischen den den beiden Augenbrauen intensiv konzentriert oder verschiedene Yogapraktiken ausübt, geht in die Chakren und in die Astralebene. Die Chakren werden von astralen Kräften kontrolliert, die sich als Götter, Göttinnen oder Engel zeigen. Sie sind nicht bewusst und sind dem Menschen keine Hilfe, denn sie kennen den Vater nicht. Sie sind von keinem Nutzen für uns, sondern können lediglich unsere Wünsche erfüllen (die uns nur im Rad des Lebens gebunden halten).

Viele Menschen gehen mit der Aufmerksamkeit nach unten in den Körper, und die Kundalini Kraft erwacht, erhebt sich in der Wirbelsäule und steigt von hinten hoch bis zum Scheitel. Die Licht und Tonerfahrungen, die man dabei erlebt, sind negativ und haben nichts gemeinsam mit der Erfahrung von Licht und Ton, die ein kompetenter Meister gibt.                                 Harbhajan Singh

 

 

The Masters teach that there are seven planes – The physical plane, the astral, the causal, the supercausal,
Sach Khand, Alakh and Agam. And above all the cosmos, there is the eight plane, Anami.

To cross the mental worlds is not so easy as it may seem to the untrained in the mysteries of the Beyond. It is the most delusive world where even the Mahatmas and the Rishis with all their learning and tapas fail to hold on their own ground. The ascent of the soul to the higher regions is impossible unless One is ushered into those planes.

"Knowing oneself and knowing God is what is called, strictly speaking, Spirituality. What things help us to know ourselves, what things are not helping factors, and how we can analyze ourselves from the outgoing faculties and intellect is a practical subject. This is truly called Spirituality. There are other side issues. Spirituality is no spiritualism, no spiritism, no hypnotism, and no mesmerism."


Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen